Kurzmitteilung

Kreativ, kraftvoll, poetisch und humorvoll erzählt Ursula Tintelnot die Geschichte einer Selbstfindung. Die „Heldin“ Faith, ein lebenhslustiger Teenager, ist die Tochter einer Mutter aus der „Anderwelt“, in die ihr Vater einst geraten war. Ein Ring, den Faith zu ihrem siebzehnten Geburtstag vom Vater erhält, öffnet Augen und Tor zu dieser rätselhaften, schönen, aber auch durch Grausamkeit bedrohten Welt. In den Strudel der Ereignisse geraten alle Personen um das junge Mädchen, ihr Vater, ihre Freunde und natürlich auch sie selbst. Die Turbulenzen erfassen zwangsläufig auch die Schule, in der das Fernbleiben vom Unterricht fantasievoll begründet werden muss.(köstlich sind die Figuren der Direktorin Frau Dr. Kirchheim- Zschiborsky und ihres Verehrers, des schrulligen Schulrates)
„Faith“ ist eine Geschichte von Sehnsucht, von Staunen, von Freundschaft, von Abenteuer, von Mut und Furcht und – natürlich ist es auch eine Liebesgeschichte.
Wer dieses Changieren zwischen Realität und Fiktion liebt, kommt mit diesem Buch voll auf seine Kosten.
Wie wird die Geschichte im zweiten Band wohl weitergehen?Faith: Tochter der Lichten Weltein Schulaufsatz, 11. Dezember 2013

 

Rezension bezieht sich auf: Faith (Kindle Edition)

baut mehr Spannung auf,als dieser Roman. Wirklich schade, dass keinerlei Atmosphäre Aufkommen mag. Aus dem Thema an sich hätte man bestimmt mehr machen können… Image

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s