Faith2 Vorläufiger Titel der Fortsetzung: Sohn der Schattenwelt

Die Sonne scheint. Das heißt wenig Zeit für den PC viel Zeit draußen. Dennoch habe ich mal wieder zwei Worte zu Papier gebracht und den Beginn eines neuen Kapitels. Vielleicht habt Ihr Lust das zu lesen und auch zu bewerten:

Siberias Rache
—————————————————————————————————–
Auf schlammigen aufgeweichten Wegen im Moor nahmen Siberias Männer Aufstellung. Sie sollten unerkannt den Zug der Festgesellschaft begleiten. Siberia wusste wohin der Fürst der Schattenwelt die Gioconda bringen wollte. Richards Gedanken hatten ihr den Ort gezeigt. Sie wollte Richard unterstützen bei seinem Vorhaben Leathan zu bestehlen und die Gioconda zu rauben.
Hinter dichtem Gestrüpp und vermoosten Felsbrocken verbarg sie ihre Leute. Keiner dieser Kerle weigerte sich in Feuchtigkeit, Dreck und Kälte in der Nähe der allgegenwärtigen Morituri tagelang auszuharren.
Sie besaßen die Kraft derer, die den Tod nicht fürchteten. Nur ungenügend bewaffnet, würden sie dennoch, durch ihren selbstzerstörerischen blinden Gehorsam, für die Elfen Leathans furchtbare Gegner werden. Siberia würde mit ihren Leuten den Zug der Festgäste bis zu lebenden Steinen begleiten. Bevor sie ging verwandelte sie jeden einzelnen Mann in einen Felsbrocken, moosüberwuchert, steinern und grau. Sie würden sich erst wieder rühren, wenn der Festzug an ihnen vorübergezogen wäre.
Sich selbst zu verwandeln lag der Hexe im Blut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s